Skip to main content

Krankenkasse wechseln

Wissenswertes

Wie kündige und wechsle ich meine Krankenkasse richtig? Welche Fristen gelten?

Ihre Grundversicherung kann von Ihnen jedes Jahr gekündigt werden. Sie müssen lediglich die Kündigungsfrist bis zum 30. November einhalten. Bei der Zusatzversicherung variiert der Kündigungstermin je nach Krankenkasse. Im Folgenden finden Sie eine kleine Anleitung zum Krankenkassenwechsel.

1. Bis zu welchem Zeitpunkt kann die Krankenkasse gewechselt werden?

Wann kann ich die Grundversicherung wechseln?

Ihre Grundversicherung kann jedes Jahr gewechselt werden. Sie müssen lediglich
die geltenden Kündigungsfristen der Krankenkasse einhalten. Dabei gilt es, zwei wichtige Termine zu beachten. Am 30. November sowie in einigen Ausnahmefällen der 31. März sind zwei entscheidende Termine. Weiteres dazu können Sie im Artikel «Grundversicherung kündigen» erfahren.

Sie sollten sich auf jeden Fall eine Kündigungserinnerung für Ihren Krankenkassenwechsel setzen. Im Prämienrechner können Sie die aktuellsten Prämien sowie Modelle der Krankenkassen erfahren. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, die Preise zu vergleichen und das passende Angebot einzuholen. Dem Wechsel der Krankenkasse steht nichts mehr im Wege.

Wann ist es möglich, die Zusatzversicherung zu kündigen?

Die Krankenkassen in der Schweiz haben bei der Zusatzversicherung unterschiedliche Kündigungstermine. Meistens beträgt die Kündigungsfrist bis zu drei Monate. Weitere Informationen zum Krankenkassen Wechsel bei der Zusatzversicherung können Sie im Artikel “Zusatzversicherung kündigen und Krankenkasse wechseln” erfahren.

Krankenkassen wechsel

2. Kündigung der Krankenkasse: Wie Kündigungsfrist einhalten?

Damit die Kündigung fristgerecht zugestellt wird, ist das Datum relevant, an welchem die Krankenkasse das Kündigungsschreiben erhalten hat. Der Poststempel ist, wie viele zunächst vermuten, nicht entscheidend. Das Kündigungsschreiben muss spätestens am letzten Tage der gesetzlich geltenden Kündigungsfrist bei der Kasse zu den üblichen Geschäftszeiten eintreffen.

Das Kündigungsschreiben sollten Sie auf jeden Fall als Einschreiben verschicken. So haben Sie im Falle eines Rechtsstreits den erforderlichen Nachweis der fristgerechten Zustellung. Falls Sie sich entschliessen, die Kündigung persönlich abzugeben, sollten Sie sich den Empfang durch die Versicherung bestätigen lassen.

Was ist, wenn der Kündigungstermin der Krankenkasse auf ein Wochenendtag fällt?

Natürlich kommt es vor, dass der 30. November ein Samstag oder Sonntag ist. Dann gilt der letzte Arbeitstag vor diesem Datum als Kündigungstermin, also der Freitag.

3. Wie wird die Krankenversicherung gekündigt und gewechselt?

Ihnen werden hier einige Vorlagen zur Kündigung bei der Krankenkasse sowie eine Vier-Schritt-Anleitung bereitgestellt.

Vier-Schritt-Anleitung der Kündigung der Grundversicherung

Führen Sie einen Krankenkassenvergleich der Prämien, Modelle sowie Franchise im Prämienrechner durch.
Anschliessen können Sie völlig kostenlos und zudem unverbindlich eine oder auch mehrere Angebote bestellen.
Entscheiden Sie sich für ein passendes Angebot. Jetzt müssen Sie lediglich eine neue Grundversicherung abschliessen.
Nun ist es wichtig, dass Sie die bisherige Grundversicherung wie oben beschrieben per Einschreiben bis zum 30. November fristgerecht kündigen. In bestimmten Fällen ist diese Kündigung auch bis 31. März möglich. Ihre neue Grundversicherung gilt ab dem 1. Januar oder 1. Juli.

Vier-Schritt-Anleitung der Kündigung der Zusatzversicherung

Zunächst sollten Sie die Krankenkassen vergleichen und sich die Leistungen anschauen.
Sie können anschliessend ein kostenloses und unverbindliches Angebot bestellen.
Achten Sie auch hier auf die geltende Kündigungsfrist, die in den meisten Fällen bis 30. September gilt. Jetzt müssen Sie den Versicherungsantrag sowie den Gesundheitsfragebogen ausfüllen.
Von der neuen Krankenkasse erhalten Sie eine Aufnahmebestätigung. Die Kündigung der Zusatzversicherung sollten Sie auf jeden Fall erst nach Erhalt dieser Bestätigung verschicken. Auch diese Kündigung sollte per Einschreiben oder persönlich erfolgen.

4. Wichtige Fragen und Antworten zum Thema “Krankenkasse wechseln in der Schweiz”

Was ist, wenn die Prämie angepasst wurde? Darf ich trotzdem kündigen?

Bei einer unterjährigen Prämienanpassung ist eine Kündigung möglich. Sie haben eine einmonatige Kündigungsfrist. Die neue Prämie gilt nach drei Monaten nach der Anpassung.

Kann eine Zusatzversicherung völlig unabhängig von der bestehenden Grundversicherung gekündigt werden?

Ja, beide Versicherungen lassen sich völlig unabhängig voneinander kündigen.

Kann die Grundversicherung gekündigt werden, bevor ich mich für eine neue Krankenkasse entschieden habe?

Nein, das funktioniert leider nicht, da Sie eine Bestätigung von der neuen Krankenkasse beim Krankenkassen Wechsel benötigen. Der Wechsel kann verweigert werden. Es gibt jedoch eine Möglichkeit ohne sofortige Aufnahmebestätigung. Das ist dann der Fall, wenn diese Bestätigung bis 31. Dezember bei der alten Versicherung eintrifft.

Kann ich bei Zahlungsrückständen die Krankenkasse wechseln?

Nein, wenn Sie Rückstände haben, ist es nicht möglich, die Krankenkasse zu wechseln. Neben den ausstehenden Prämien gilt das auch für Kostenbeteiligungen, Betreibungskosten und Verzugszinsen.

Geht ein Krankenkassenwechsel auch bei bestehender Krankheit?

Ja, das ist möglich. Der Gesundheitszustand und das Alter sind völlig irrelevant. Haben Sie sich nach einem Krankenkassen Vergleich zu einem Wechsel entschieden, ist die neue Krankenkasse verpflichtet, Sie aufzunehmen. Die Grundversicherung der Schweiz ist obligatorisch.

Was muss beachtet werden, wenn nur die Grundversicherung gekündigt wird?

Falls Sie nur die Grundversicherung kündigen wollen, aber die Zusatzversicherung bei der alten Krankenkasse belassen wollen, so sollte das deutlich aus dem Kündigungsschreiben hervorgehen. Vermerken Sie einen Satz wie “Ich kündige nur die Grundversicherung, meine Zusatzversicherung soll bei Ihnen bestehen bleiben”.

Wann gilt eine verlängerte Kündigungsfrist?

Neue Prämien der Krankenkassen müssen bis 31. Oktober mitgeteilt werden. Vergisst die Kasse das, verändert sich die Kündigungsfrist. Zudem muss die Kasse Sie auf das Kündigungsrecht hinweisen.

Lohnt sich eine Optimierung von Modell oder Franchise, wenn ich nicht wechseln möchte?

Durch den Wechsel von Modell oder Franchise kann die Prämienbelastung gesenkt werden.

Modell: Im Telmed-Modell können Sie einen Rabatt von 15 bis 20 Prozent gegenüber der Standard-Grundversicherung erhalten.

Franchise: Eine niedrige Franchise bietet sich an, wenn Sie hohe Krankenkosten haben. Ansonsten, wenn Sie mit maximal 2.000 Franken pro Jahr an Kosten rechnen, lohnt sich eine hohe Franchise von 2.500 Franken.

Zögern Sie nicht und fordern Sie heute noch Ihre Krankenkassen-Offerte kostenlos und unverbindlich an.